"Wohlwollendes Universum" vervollständigt

Die Übersetzung des Textes von Henry Stapp im vorigen Blogeintrag habe ich jetzt vervollständigt, mit freundlicher Genehmigung des Autors. Sehr lesenswert!

Es geht Stapp im Wesentlichen um den „Satz vom zureichenden Grund“, der besagt, dass es für alles, was geschieht, eine sinnvolle Ursache geben muss. In den heute gebräuchlichen physikalischen Theorien, einschließlich der Quantentheorie, ist dieses Prinzip nicht verwirklicht, weil sie davon ausgehen, dass es so etwas wie reinen Zufall gibt, der keinerlei Ursache hat. Es wäre möglich, dass die Physik hier irrt.

Advertisements