Blog-Reinigung

Heute Nacht habe ich alle meine Blogeinträge noch einmal durchgelesen, einiges geändert und ausgebessert, und ein paar Einträge gelöscht, denen ich heute so nicht mehr zustimme oder die ich für überflüssig halte. Einige Einträge fand ich im Nachhinein sogar besser als ich sie in Erinnerung hatte. Ein Blog ist ja keine Stasi-Akte, die man über sich selbst führt, und an der man einmal Geschriebenes nicht mehr ändern darf. Überwachung gibt es eh schon genug, da braucht man sich ja nicht auch noch selber zu überwachen. Ein Blog ist für mich eher etwas, das man mit sich selbst weiterentwickeln kann. Wenn irgendein Geheimdienst wissen möchte, wie mein Blog ein paar Stunden vor meinen Änderungen aussah, braucht er ja nur auf die Vorratsdatenspeicherungen zurückzugreifen. Allerdings bezweifele ich, dass das geschehen wird. Immerhin, vor ein paar Wochen habe ich auf http://www.heise.de/tp irgendwo gelesen, dass der Mossad Internet-Bots installieren will, um Blog-Beiträge von Depressiven zu identifizieren, damit man ihnen leichter Hilfe vermitteln kann. In der Tat beschäftigen sich ja meine frühen Blogeinträge mit solchen Themen, bevor ich eher zu den politischen Themen übergewechselt bin. Trotzdem ist bisher noch kein Brief mit israelischem Absender bei mir ins Haus geflattert, mit der freundlichen Empfehlung, mich bei Psychotherapeut Dr. XY in meiner Nachbarschaft zu melden. Allerdings glaube ich auch nicht, dass sie mir gegenüber so fürsorglich sein werden, da ich mich ja auch schon in einigen Einträgen, von denen einige immer noch hier sind, nicht sehr freundlich über die israelische Gaza-Blockadepolitik geäußert habe.

Advertisements

4 Gedanken zu “Blog-Reinigung

  1. Ich hab auch schon einmal darüber nachgedacht, meinen Blog aufzuräumen (da steht soooo viel Mist drin xD). Aber dann bin ich entweder zu faul, zu beschäftigt oder es ist mir zu anstrengend. Ist ja schon ne beachtliche Anzahl an Einträgen.
    Und irgendwie ist es auch toll, so einen Verlauf zu haben. Wenn ich jetzt einfach einige Beiträge rausnehmen würde, würde mir wohl auch wieder irgendwas fehlen. Deswegen lass ich es erstmal so…^^

    Gefällt mir

  2. Hallo Rebdraw,

    ich habe mal einen Blick auf deinen Blog geworfen, du schreibst ja auch wesentlich öfter als ich. Bei mir ist es eher so, dass ich nur ca. einen Eintrag im Monat schreibe, wenn überhaupt. Ich war schon kurz davor, meinen Blog ganz aufzugeben, aber dann habe ich mich doch entschieden, ihn zu behalten und statt dessen einmal zu überarbeiten. Es ist es auch interessant, auch mal wieder zurück zu blättern und zu beoachten, wie sich der eigene Stil und die Themen mit der Zeit verändern. Kannst du ja auch mal versuchen ^^ Am Anfang habe ich eher introvertiert geschrieben, was in mir selber vorgeht, dann bin ich dazu übergegangen, über Politik und Medien zu schreiben, also eher nach außen gerichtet.

    Gefällt mir

  3. Ich fühle mit dir, so eine Reinigung frisst immer soviel Zeit! Besonders wenn mit der Zeit immer neues mankos ans Tageslicht kommen, aber das Ergebnis kann sich doch sehen lassen! Nice Blog!

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s