Faule Ausrede

Eine selbstunsichere und zur Vermeidung neigende Persönlichkeit wie ich muss sich manchmal anhören, die Ängstlichkeit nur als Vorwand zu benutzen, um sich vor Aufgaben zu drücken, die soziale Kompetenz erfordern. Wer so etwas sagt, meint damit: Du könntest angstfrei und sozial kompetent sein, wenn du nur wolltest… Aber du willst ja nicht!

Das andere Extrem wäre die Behauptung, wenn sich eine Persönlichkeit einmal entwickelt hat, kann sie sich nicht mehr ändern. Wir seien festgelegt duch Gene, Erziehung, traumatische Erlebnisse, die Struktur unseres Gehirns, u.s.w.. Wir hätten keine Willensfreiheit und jeder Versuch, sich zu verändern, müsse scheitern. Diese Position wird heute leider immer noch hauptsächlich von Psychatern, Neurologen und Gehirnforschern vertreten.

Beides sind Extrempositionen, und beide sind nur Halbwahrheiten. Ich halte es da mit dem buddhistischen Ideal der mittleren Weges und glaube, die Wahrheit ist zwischen diesen beiden Polen zu suchen. Das „ich“ ist durch äußere und innere Zustände determiniert, aber es ist veränderbar. Eine positive Veränderung setzt aber konsequente Arbeit an sich selbst und Anstrengung voraus, aber auch die Einsicht, dass das alles nicht von heut auf morgen geht. Findet man diesen richtigen Weg, kann man weiterkommen.

Dagegen führen die Extrempole nur zu Frust. Wenn man meint, „ich kann ja, ich muss nur wolle… beim nächstenm Versuch klappt es“, ist die Enttäuschung groß, wenn es eben doch wieder genauso läuft, wie die letzten Male. Man setzt sich sinnlos unter Druck und ist zu hart mit sich selber. Wenn man dagegen den „Hirnforschern“ Glauben schenkt, führt das zum Glauben, man sei hilflos ausgelieftert, jeder Versuch, sich positiv zu verändern sei sinnlos… und führt dazu, dass man zum gefügigen Spielball dunkler Mächte wird.

Da ja hier alle Psycho-Werbung inzwischen entfernt wurde, mach ich hier mal selber welche: Hier findet man brauchbare, professionelle Information zur selbstunsicheren und ängtlich vermeidenden Persönlichkeit.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s